Tanz

Der Tanz ist in (fast) allen Kulturen unserer Erde ein fest verankertes Ausdrucksmittel und damit eine der ursprünglichsten Formen menschlichen Ausdrucks.

Im klassischen Ballett, Modern Dance und Tap Dance ausgebildet, bin ich doch sehr früh beim Tanztheater gelandet. Das erlaubt mir mehr Freiheit in Bewegung & Ausdruck und lädt in Kombination mit meinen Masken das Groteske ein.
Tanze was dich bewegt!

Kulturmesse im Forum Fischereihafen, 2019, Bremerhaven



Global Water Dances Bremerhaven,

2015 - 2019

Proben für "Layer Cake", 2020

Koromogae (Ltg. Sabine Seume), Pavillon am Raschplatz, Hannover


Tanzperformance

Ursprünglich im klassischen Tanz ausgebildet, liegt mein Schwerpunkt inzwischen bei zeitgenössischen Tanzformen wie dem Butoh. Diese erlauben mir mehr Freiheit in der Bewegung sowie im Ausdruck und laden in Kombination mit den Masken das Groteske ein. Die Masken stammen aus der eigenen Werkstatt.
Ich nenne meine Kunstform „Butoh-eskes MaskenTanzTheater“, Tanzkunst der skurrilen Art.

1. Lustwandel, Performance "Ghosts", 1.Mai 2019


Tanz Pädagogik

artevale bietet mit Tanztheater, Butoh, Zeitgenössischem Tanz und Ballett ein weites Spektrum an Möglichkeiten zum tänzerischen Ausdruck, z.B.:

  • Kursangebote und Projektarbeit
  • Tanz als Schulprojekt
  • Ballett für Kinder ab 5 Jahren
  • Ballett für Erwachsene
  • „Ich tanze was mich bewegt“, Tanztheater-Workshop für Erwachsene, jeden 1.Freitag im Monat
  • Wochenendworkshop „Butoh – Tanz der Dunkelheit“ für Erwachsene
  • Global Water Dances, Internationales Tanzevent, alle 2 Jahre

Mehr Info zu den Angeboten findet ihr im Kalender .

Übrigens, artevale kann man auch buchen - für Events, Workshops, Seminare.

Kontaktiert mich gerne!

                              Kulturmesse im Forum Fischereihafen 2019, Bremerhaven